• Fr
  • De
  • It
  • En
  • Rhaeto-Romance

Die Gewinner des Stipendiums SSA – FARS 2019 für Strassenkünstler

Die SSA hat in Zusammenarbeit mit der Fédération des Arts de la Rue Suisses (FARS) drei Stipendien für das Schreiben von Werken für den öffentlichen Raum vergeben.

Es nahmen 6 Projekte am Wettbewerb teil. Die Jury, bestehend aus Laura Gambarini (Strassenkünstlerin, Yens), Philipp Boë (Regisseur und Künstler, Biel) et Mirjam Hildbrand (Theater- und Zirkusautorin, Organisatorin und Verwalterin des "Station Circus », Basel), sprach an ihrer Sitzung vom 6. Februar 2019 in Biel einstimmig folgende Unterstützungen zu: 

  • Stop-Phone von Hector Salvador Vicente – CHF 4'000.-
  • Giufa von Fanny Duret & Daniele Nash – CHF 3'000.-
  • Petit gazon von Fanny Krähenbühl & Antoine Rubin – CHF 2'000.-

Unseren herzlichen Glückwunsch an die Autorinnen und Autoren!

Das neue Reglement für die Stipendien SSA-FARS für Strassenkünstler wird im September 2019 publiziert, Bewerbungen werden bis Mitte Januar 2020 möglich sein.