Und wenn ich aus dem Projekt rausfliege?

Für diese Krisensituation sehen die Musterverträge der SSA Regelungen in unterschiedlichen Varianten vor, unter denen die FilmproduzentInnen und die UrheberInnen in aller Transparenz wählen. Dies ist nicht der einzige Bereich, in welchem unsere Verträge konstruktive Lösungen vorschlagen, wo andere Schweizer Musterverträge sich ausschweigen. Und im allgemeinen Gesetzesrahmen wird man nicht präzis passende Regeln für das Unvorhergesehene finden, das in Drehbuchentwicklung oder Regie doch recht häufig eintrifft.

Man sollte daher so früh wie möglich individuell und vertraglich festlegen, was in den unterschiedlichsten Fällen gelten soll. Viele finden das anstrengend und klagen über die Länge und/oder Komplexität unserer Musterverträge. Aber zu den bereits erwähnten Gründen könnte man hinzufügen, dass in diesen künstlerischen Bereichen kein Gesamtarbeitsvertrag, ja nicht einmal etablierte Usanzen bestehen. Alles wirklich Wichtige wird daher in einem Vertrag geregelt, der so ureigen ausfällt wie das Werk, dessen Schaffung er juristisch abstützt.

Schadenersatz und das war’s?

Die Urheberin/den Urheber/ (mit)bestimmen, die/der das Projekt anstelle der/des ersten weiterführt? Und was darf sie/er mit der bereits erbrachten Arbeit machen? Für den Abbruch einer Zusammenarbeit gibt es keine Standardantwort. Unsere Vertragsmodelle sind so ausgearbeitet, dass sie Transparenz und Übersicht über die möglichen Optionen schaffen und man sieht, welche davon die vertragsvorschlagende Person auswählt. Diese Optionen sind übrigens häufig dreifach: eher zugunsten der Urheberin/des Urhebers, eher zugunsten der Produzentin/des Produzenten, oder neutral. Wir verbessern laufend unsere Musterverträge, um sie verständlicher zu gestalten und deren konkrete  Verwendung zu vereinfachen.

Mustervertrag zu detailreich für die Bedürfnisse des Urhebers oder der Produktion? Den interessierten Personen stellen wir eine quasi gänzlich ausgefüllte Kurzfassung zur Verfügung, welche für zwei bestimmte Situationen – und nur diese beiden – in Frage kommt: für bereits fertiggestellte Werke und für Werke, deren Produktionsstruktur im Besitz der Urheberin/des Urhebers steht.

 

Ein Mustervertrag für die Bestellung eines Bühnenwerks?

Bühnenautorinnen und -autoren vergessen wir natürlich nicht: für sie wurde speziell ein Mustervertrag für Werkaufträgen ausgearbeitet. Überdies werden die Verträge zur Aufführungsbewilligung über die SSA und somit unter ihrer Kontrolle abgeschlossen.

Unsere Musterverträge wurden auf der Grundlage unterschiedlichster und vielfacher beruflicher Erfahrungen erarbeitet. Sie tragen zum Engagement der SSA bei, die Rahmenbedingungen zur Ausübung der Urheberberufe zu verbessern, sei es für beginnende oder für langjährig erfahrene Berufsleute.

Die Musterverträge der SSA online:
http://www.ssa.ch/de/content/mustervertrag